LICHT und LIEBE

Weihnachten ist das Fest von LICHT und LIEBE, weil Jesus geboren wird! Und Jesus ist die Liebe selbst. Er ist das Licht. Er wird geboren und hat Geburtstag. Deshalb sagen wir auch immer FROHE WEIHNACHTEN. Ein kleines Fotoexperiment mit geformten Zerstreuungskreise im Bokeh.

“Gott ist Licht; bei ihm gibt es nicht die geringste Spur von Finsternis…  Denn Gott ist Liebe! Und Gottes Liebe zu uns ist für alle sichtbar geworden, als er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, damit wir durch ihn leben können.”
(DIE BIBEL – 1 Johannes 1,5 und 4,9)

 

VERSCHWOMMENE FORMEN

Dieses Jahr stand der Versuch an, alle Lichter rund um Weihnachten in Herzen zu formen. Dies entsteht ganz simpel in dem man das Bokeh quasi in eine Form presst… Was ist denn überhaupt Bokeh? Bokeh bedeutet im Japanischen ursprünglich “Zerstreutheit” und steht im vorliegenden Zusammenhang für die Qualität der Unschärfe. Je nach Art und Öffnung der Blende nehmen die Lichter im unscharfen Bereich kreisrunde oder auch eckige Formen an. Mit einer gebastelten Schablone vor dem Objektiv lassen sich diese Zerstreuungskreise ganz gezielt in eine bestimmt Form verwandeln. Hier wird Licht zur Liebe.

 

AUCH SCHÖN

MENÜ